StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | .
 

 Merediths Büro

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
Kaleb Westphall
Warlock
avatar


BeitragThema: Re: Merediths Büro   Mi Jul 11, 2018 10:23 am

Auch die anderen hatten nicht mit diesem Ergebnis gerechnet. Wahrscheinlich hatte jeder von ihnen gedacht, dass das Blut einfach an dem Ort stehen blieb, wo die Frau steckte, die die Ursache von der ganzen Misere war. Doch so, wie der Stadtplan aussah, konnte Kaleb selbst nicht sagen, was mit ihr passiert war.
Auch die Ärztin hatte so etwas, wie das, was ihnen auf der Karte präsentiert wurde, noch nicht gesehen. Wie sehr man auch mit der übernatürlichen Welt in Verbindung stand – der Junge sah zu Ruby und Luke, die sicherlich mit der Hexerei schon einiges an seltsamen Dingen gesehen hatten – irgendwann kam etwas Neues, was auch für Leute, die sich damit auskannten, unerklärlich war.

So wie die Außerirdischen den Ägyptern geholfen haben, die Pyramiden zu bauen …

Im Kopf ging er die Möglichkeiten durch, die das Ergebnis des Blutes erklären würden. War die Frau explodiert? Hatte sie ihre dunklen Mächte im ganzen Wald verteilt? Ihm kam sogar der Gedanke an eine Stelle aus Peter Pan in Erinnerung, die ihm seine Mutter als Kind vorgelesen hatte. Damals, als es noch nicht die Probleme mit dem Keller und der Zauberei gab. Seltsam, dass ihm das in Erinnerung geblieben war.
Als das erste Baby zum ersten Mal lachte, zerbrach sein Lachen in tausend Stücke, die überall herum flogen. Das zerbrochene Lachen waren die Elfen.
Wenn Kaleb darüber nachdachte, wollte er nicht hoffen, dass das auch hier passiert sein konnte. Dass die Kreatur sich zerteilt hatte und es nun Tausende von ihnen gab, die alle mit derselben dunklen Macht ausgestattet waren.

Um ihn herum wurde schon darüber diskutiert, dass man sich dieses Ergebnis von der Karte besser vor Ort selber ansah, um besser beurteilen zu können, was Tatsache und was Spekulation war.
Kaleb selbst reagierte im Moment noch nicht so richtig, sondern heftete seinen Blick immer wieder auf den Stadtplan und das darauf verteilte Blut – in der Hoffnung, dass die Frau nicht denselben Weg wie die Elfen genommen hatte.
„Kaleb?“ Die Stimme riss ihn aus seinen Gedanken und er hob seinen Kopf, um zu Ruby zu sehen. „Bist du dabei?“
„Ähm … was?“, entfuhr ihm, doch dann ordneten sich seine wirren und losen Gedanken und ihm wurde klar, was gefragt wurde. „Ähm … ja, klar doch.“
Bildete er es sich nur ein, oder hörte er tatsächlich, wie sein innerer Monolog erneut die Hände vor der Stirn zusammenschlug?!

Ich sags dir: du wirst draufgehen und alles nur, weil du das simple Wort ‚Nein‘ nicht über die Lippen bringst. Angenommen, ich frage dich, ob du sterben willst – was würdest du antworten?  ‚Ähm … ich muss da mal drüber nachdenken‘ oder was?

Er ignorierte die Schimpftirade seines Monologs und packte stattdessen schon die Sachen zusammen.
„Auf in den Wald“, sagte er und schulterte seine Tasche.
Voldemort – ich komme!
Kaleb versuchte der Situation aber wenigstens noch so viel Positives abgewinnen, als dass er ja nicht allein dahin ging. Er ging zusammen mit zwei weiteren mächtigen Hexen und einer Ärztin, die – falls es zum Äußersten kommen sollte – sie immer noch verarzten oder wiederbeleben konnte.

tbc: Wald

___________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luke Parker
Warlock
avatar


BeitragThema: Re: Merediths Büro   So Jul 15, 2018 3:13 pm

Gut, keiner von ihnen wusste was es mit dieser merkwürdigen Reaktion auf sich hatte und was genau dieses Ergebnis zu bedeuten hatte. Da könnten sie jetzt sicher ewig herumsinnieren und sich verschiedene Theorien überlegen, doch Luke sah das eher sachlich. Eine wirkliche Antwort würden sie nur – oder zumindest am Ehesten – bekommen, wenn sie an den Ort gingen, bei dem das Blut auf der Karte seine Harakiri-Aktion durchgezogen hatte.

Natürlich war es ihm klar, dass es wahrscheinlich gefährlich werden würde, zumindest gab es da ein ordentliches Gefahrenpotenzial, dessen waren sie sich wohl alle bewusst. Deshalb war Lukes Frage wohl gar nicht so rein scherzhaft gemeint, wie sie vielleicht gewirkt hatte.
Daher sollte jeder die Wahl haben, doch wie es aussah, scheute sich keiner von ihnen davor. Auch Meredith wollte mitkommen; na sie würde schon wissen was sie tat. Es war sicher nicht das Schlechteste eine Ärztin dabei zu haben, vor allem wenn sie über das Übernatürliche ein wenig Bescheid wusste. Auch wenn sie ein wenig auf sie Achtgeben würden müssen.

„Sehr gut, dann sind wir ja gar nicht so schlecht gerüstet.“ Luke warf einen kurzen Blick in ihre illustre Runde und dann stand dann ebenfalls auf, um seinen Rucksack wieder zu schließen und zu schultern. Mit einer kurzen Handbewegung ließ er noch die Kerzen erlöschen, immerhin wollten sie hier ja kein Feuer riskieren. „Na dann los, je schneller wir dort sind, desto besser.“
Sprachs und ging dann auch schon forschen Schrittes los. Sie hatten keine Zeit zu verlieren.

Tbc: Wald

___________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ruby Redwood
Witch
avatar


BeitragThema: Re: Merediths Büro   Do Aug 02, 2018 5:17 pm

Ruby konnte sich noch immer nicht erklären, was es mit dem seltsamen Weg des Blutes, ihres Blutes, auf sich haben könnte. Aber sie wusste, dass die einzige Möglichkeit es herauszufinden, war, dass sie vor Ort nach Spuren suchten. Und das begriff mit hinein, dass sie in den Wald mussten. Auch zu dieser Stunde. Ein wenig fröstelte es die Rothaarige bei dem Gedanken daran bei der Dunkelheit in den winterlichen Wald zu gehen. Aber auch sie wollte wissen wer oder eher was ihr beinahe das Leben genommen hatte. Und wenn sie diejenige fanden, würde sie ihr heftig Feuer unterm Hintern machen ... und zwar wortwörtlich.
Eisern entschlossen sah sie in die Runde und man konnte fast sehen, wie ihre Augen Feuer und Flamme waren. Ein deutliches Funkeln entstand in ihnen.

"Können wir los?", fragte sie noch einmal an jeden, jedoch besonders an Kaleb, da er etwas abwesend schien. Ihre gelblichen Augen sahen ihn eindringlich an, bevor sie aufstand und ihre Jacke wieder über zog. Zuvor hatte sie diese nicht an gehabt, da sie ja ärztlich versorgt worden war. Jetzt wurde es allerdings wieder Zeit sich warm anzuziehen.
"Haben wir alles?", murmelte sie eher für sich, als zu den anderen und streckte schließlich die Hand mit gespreizten Fingern in Richtung der Kerzen aus, um die zu erwischen, die Luke noch nicht ausgemacht hatte. Eine laue Brise zog durch das Büro und die Flammen flackerten leicht, bevor sie schließlich erloschen. Jede Kerze einzeln aus zu pusten erschien Ruby im Moment schlichtweg zu anstrengend. Die Magie ebbte jedoch schnell ab und sie spürte ein leichtes Schwindelgefühl. Vielleicht sollte sie mit dem Einsatz von Magie noch etwas vorsichtig sein. Vorhin war schließlich mächtige Magie im Spiel gewesen, um sie wieder lebendig werden zu lassen.

Als alle bereit waren verließen sie gemeinsam das Büro, die Ärztin im Schlepptau. Da Kaleb und sie zuvor zu Fuß hier angekommen waren, waren sie wohl auf das Angebot der Ärztin angewiesen.
"Hoffentlich kommen wir mit dem Auto heil an, bei dem Wetter.", meinte Ruby noch zu den Anderen, bevor sie durch die Tür nach draußen traten. Eisige Kälte schlug der Rothaarigen entgegen und sie spürte, wie es sie augenblicklich fröstelte. Schnell zog sie ihren Schal fester um den Hals und schlang die Arme leicht um sich. Wenn es nach ihr ginge, dann müssten sie Weihnachten gar keinen Schnee haben. Diese Kälte war ja kaum auszuhalten!
"K-Können wir uns bitte beeilen?", fragte sie an Meredith gewandt, die sie schließlich zu dem Auto führten. Ruby nahm auf dem Sitz hinter dem Fahrersitz Platz und schloss schnell die Tür. Kaum wurde die Heizung eingeschaltet, ging es ihr besser. Während sie fuhren glitt ihr Blick aus dem Fenster und sie wurde nachdenklich. Was würde sie dort erwarten? Und würden sie es mit dem Wesen aufnehmen müssen? War sie überhaupt bereit zu kämpfen? Ihr Blick glitt zu Kaleb herüber, für einen Moment und dann zurück aus dem Fenster, wo man den Wald schon näher kommen sah, soweit es der Frost an der Scheibe zuließ.

Für Freunde lohnt es sich immer zu kämpfen.

tbc: Wald

___________________


Thx Jo!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Merediths Büro   

Nach oben Nach unten
 

Merediths Büro

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: MYSTIC FALLS :: MYSTIC FALLS HOSPITAL-