StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | .
 

 Sympathy For The Devil

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Ruby.
Gast



BeitragThema: Sympathy For The Devil   Fr März 24, 2017 6:50 pm

ZUM BOARD # ZU DEN RESERVIERUNGEN # [UN]WANTED


Mystic Falls. Was für eine Stadt! Seit Jahrhunderten ranken sich diverse Geschichten um die Kleinstadt Virginias. Geschichten um Dämonen, Hexen und Geister. Geschichten, die den ein oder anderen Touristen dazu bewegten sich an jenem Tag der kleinen Reisegruppe anzuschließen. Der gelangweilte Reiseleiter zeigte von einer Stelle zur nächsten, gewillt die Tour einfach hinter sich zu bringen und so blätterten die Reisenden in dem Prospekt, den man ihnen zuvor zugesteckt hatte.


» Östlich des heutigen Mystic Falls soll früher eine römische Siedlung gelegen sein. Eric Maple, ein Volkskundler und Sammler gespentischer Manifestationen, befragte die Menschen des Dorfes bezüglich seltsamer Vorkommnisse, von denen die Bewohner schon lange zu berichten hatten. In einer nicht weit entfernten Baumgruppe, sollen die Geister einiger Babys spuken, deren klägliches Geschrei in Winternächten ertönte. Viele von Maples Informanten waren Zeuge und beteuerten die traurigen Laute gehört zu haben. Mit Händen und Füssen wehrten sie sich dagegen, sich dem "Kinderwald" zu nähern.

» Seit Generationen spricht man von Untoten, die in die Welt der Lebenden zurückkehrten. Wer unschuldig ermordet wurde oder Grundsteine versetzt und Land verwüstet hat, findet keine Ruhe im Grab. Ebenso müssen auch Gotteslästerer, Menschen die sich selbst verflucht haben und Selbstmörder wiederkehren. Wem ein solcher Untoter begegnet, der verspürt keine Angst sondern empfindet eher tiefe Trauer. Der Untote zeigt sich aber nicht in der nächsten Verwandtschaft, sondern erst in der dritten oder vierten Nachkommens-Generation. In der Abenddämmerung oder bei Nacht kehrt er zurück aus dem Meer, in der Kleidung, in der er ertrunken ist. Nachts öffnet er die Stubentür des Hauses der Verwandtschaft, löscht mit der Hand das Licht aus und legt sich auf die Decke eines schlafenden Familienmitgliedes. Wenn die Nacht gegangen ist und der neue Morgen gekommen ist, findet man eine Spur aus salzigem Wasser in der Stube, das von den durchnässten Kleidern des Ertrunkenen stammt.

» Zu den wohl seltsamsten und aktenkundig gewordenen Geistern, gehört wohl der um die Mitte des 17. Jahrhunderts, auf dem Marktplatz von Mystic Falls, umherspukende Geist. Im Jahre 1654 beschrieb die Broschüre "A true Relation of the Smithfield Ghost" das Phantom folgendermaßen: Der Geist von Smithfield ist die Gestalt eines Anwalts, die in eine Robe gehüllt ist und Hörner auf dem Kopfe trägt. An den Füßen trägt er spitze Schuhe und in seiner Hand hält er ein großes Fleischermesser. Sein Unwesen trieb der Geist von Smithfield anscheinend in jeder Samstag Nacht von etwa 21:00 bis 0:00 Uhr. Dabei ging er ganz gezielt vor und suchte sämtliche Schlachter heim, um diese maßlos zu ärgern. Aus deren Verkaufsstände entriss er nämlich die großen Fleischkeulen und richtete erheblichen Schaden an. Einige tapfere Männer versuchten die Gestalt mit ihren eigenen Hack- und Fleischmessern zu vertreiben. Ihnen gelang dies aber nicht, da sie lediglich einen Lufthauch verspürten anstatt einer wahren Gestalt aus Fleisch und Blut gegenüber zu stehen. Ein unfreiwilliges Eingeständnis an den Spuk war dass der Geist als eine, in das Gewandt eines Anwalt gehüllte, Erscheinung beschrieben wurde.

Mit einer hochgezogenen Augenbraue und einem leichten Kopfschütteln befördert Sam Winchester den Reiseführer auf den Sitz neben sich. Von Geistergeschichten hatte er alle Mal genug. Seine Ankunft in der Kleinstadt hatte einen anderen Grund: die Siegel zu Luzifers Käfig. Inzwischen waren Wochen vergangen seit das erste Siegel gebrochen wurde, seither überschlagen sich die Schlagzeilen: mysteriöse Todesfälle, Naturkatastrophen, vermisste Menschen und ungewöhnliche Erscheinungen – alles Dinge dämonischen Ursprungs, deren der Jäger auf der Spur ist.

QUICK FACTS


» Das Sympathy For The Devil ist ein FSK18 Board, das auf den Serien The Vampire Diaries und Supernatural basiert. Wir setzen nach der dritten Staffel der jeweiligen Serien an und befinden uns damit im Jahre 2010.

» Charaktere aus anderen Serien oder Filmen dürfen nicht bespielt werden. Erfundene Charaktere hingegen schon. Diese sollten dann aber an die Charaktere des Forums angepasst werden. Schaut hierzu bitte in die Rassenbeschreibungen.

» Wir spielen nach dem Prinzip der Szenentrennung und besitzen eine Mindestpostlänge von 1000 Zeichen.
EINE TOUR DURCH MYSTIC FALLS GEFÄLLIG?


Nach oben Nach unten
 

Sympathy For The Devil

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» 05.01 Mein Name ist Luzifer / Sympathy for the Devil
» The Devil's Backbone - Das Rückgrat des Teufels
» The Devil is close to You...
» I saw the Devil
» Shin [Devil Hunter]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: PARTNER :: CROSSOVER-